Soyuz Liftoff Baikonur

LIFTOFF BAIKONUR KOSMODROME SOYUZ MS-12 - 7 TAGE EXPEDITION - Startdatum 1. März 2019

Wir haben für Sie auch eine Kurz Tour zusammengestellt, die Sie nur nach Baikonur führt um an dem Geschehen rund um den Start der Soyuz Rakete teilzunehmen.

SPACE AFFAIRS group at Baikonur - (c)2008 by Space Affairs


SPACE AFFAIRS führt Sie während der 7-tägigen Tour zu den interessantesten Plätzen rund um die Startvorbereitungen von Soyuz in Baikonur und näherer Umgebung.

Die Tour ist eine Tour für Einzelreisende, als auch für Gruppen bis 15 Personen.
Sollten Sie Fragen haben, so scheuen Sie sich bitte nicht, uns jederzeit anzusprechen.

Ablaufplan Event Baikonur LiftOff "Soyuz MS-12" (Beachten Sie bitte, angegebene Zeiten und Orte beziehen sich derzeit auf den bekannten Starttermin - Stand 25.11.2018)

Tag 1
Anreise am Tag vor dem Abflug in Moskau, Flughafen tbd, eine Übernachtung am Flughafen

Tag 1
Flug am Morgen von Moskau nach Baikonur, Der Flug wird ca. 3,5 Stunden dauern und Sie werden am Nachmittag in Baikonur/ Kasachstan ankommen. Wir treffen dort unsere lokalen Guides und werden ins Sputnik Hotel gebracht und checken ein. Abendessen im Hotel.

Tag 2
Früh am Morgen: Teilnahme am "Roll Out" der Soyuz Rakete - Soyuz Integration Hall, Begleitung mit dem Tour Bus an verschiedene Punkte auf der Strecke zum Gagarinsky Launch-Pad. Frühstück während des Events am Morgen mit Lunch-Paketen. Teilnahme an den Start-Vorbereitungen auf dem Gagarinsky Launch-Pad.


The Soyuz train on the rail road to the Gagarinsky launch pad - (c)2013 by Ton Schudelaro


Nachdem die Soyuz Rakete aufgestellt ist, verlassen wir die Startplattform und fahren zu Baikonur Museum, ein Muss für jeden Raumfahrtenthusiasten! Vor diesem Museum sehen Sie einen Space-Shuttle "Buran" in Originalgröße, dessen Ladebucht zu einem Museum umgebaut worden ist und die Geschichte des Raumgleiters erzählt.

Nach dem Mittagessen fahren wir zur "Soyuz Integration Hall". Dort liegen die nächsten Booster und Raketenstufen der Soyuz Rakete bereits bereit, welche die Soyuz und Progress-Raumschiffe in nachfolgenden Missionen ins All bringen werden. Danach besichtigen wir die Korolev und Gagarin Häuser. Diese Häuser sind im originalen Zustand belassen worden als die ersten Tage von Baikonur angebrochen waren. Sie werden vom ortsansässigen Museum liebevoll gepflegt und in Stand gehalten.

Gegen 18:00 Uhr fahren wir zum Hotel zurück und nehmen dort auch unser Abendessen ein.

Tag 3
Nach dem Frühstück im Hotel Sputnik fahren wir zum Kosmonauten Hotel. Dort wird es die erste Pressekonferenz vor dem Start geben. Internationale Journalisten sind vor Ort die der Prime-Crew und der Back-Up Crew Fragen stellen zu Ihrer Mission und persönlichen Dingen.


Press conference of the prime and backup crew - (c)2005 by Markus Gloger


Nach der Pressekonferenz machen wir einen Rundgang zur "Avenue of the Cosmonauts". Hier hat jeder Kosmonaut und Astronaut, der seit Yuri Gagarin geflogen ist, einen eigenen Baum gepflanzt. Sie sehen den Baum von Gagarin, oder auch Tereshkova und Leonov und viele andere mehr. Am Ende der Avenue ist ein Modell der Proton-Rakete und Sie können dort über die weiten Steppen blicken, über den Dnepner-Fluß hinüber.

Nach dem Mittagessen besichtigen wir das Geschichtsmuseum Baikonur und machen eine Tour in der Stadt, besuchen die International Space School und den Zentralmarkt. Abends sind wir wieder im Hotel.

Seit dem das Soyuz Raumschiff von analog auf digital umgestellt worden ist und es somit autonom fliegen kann, finden die Starts normalerweise für nachts angesetzt, nicht bei diesem Start!

Tag 4
Heute findet eine große Stadtbesichtigung statt und wir besuchen den Zentralen Markt Baikonur, ein Schmelztiegel der verschiedensten Nationen. Das Mittagessen findet in einem speziellen Restaurant in Baikonur statt wo Sie lokale Spezialitäten oder auch internationale Gerichte probieren können, ein Augenschmaus als auch ein Geschmackserlebnis besonderer Natur. Gegen 15:30 Uhr sind wir wieder am Hotel zurück und gönnen uns eine Auszeit. Abendessen im Hotel.

Gegen 23:00 Uhr finden wir uns wieder am Kosmonauten-Hotel ein um die "Farewell Zeremonie" der Crew zu beobachten. Danach folgen wir der Fahrzeugkaravane zum Energia Komplex.

Tag 5
Dort können wir auch noch einen kurzen Blick in die Pressekonferenz werfen die dort stattfindet, wenn die Drucktests der Sokol-Druckanzüge stattgefunden haben. Die Kosmonauten sind hinter einer Glasscheibe um sich vor ansteckenden Krankheiten zu schützen. Danach wohnen wir der "Ready to Go" Zeremonie bei.


Prime crew during their pressure suit testing - (c)2005 by Markus Gloger


Nach der Zeremonie fahren wir zur Observationsplattform die sich nur in einem Abstand von 1,5 Kilometer von der Startplattform befindet. Diese ist sehr hell erleuchtet und Sie können die letzten Startvorbereitungen miterleben, der Status wird Ihnen dort über Lautsprecher mitgeteilt. Dann erhebt sich die Soyuz Rakete in den Nachthimmel über dem Kosmodrom Baikonur, und je nach Wetterlage können Sie den Start länger beobachten als am Tag, bis sich der grelle Punkt hoch über Ihnen langsam verabschiedet und aus der Sichtweite gerät. Sie sehen die Stufenabtrennungen der Booster (das sogenannte "Koroljev Kreuz")!


Night launch - Soyuz TMA-10M - (c)2013 by Manfred Uhlig


Nach dem Start verlassen wir die Observationsplattform und fahren zurück zum Hotel. Ca. 5 Stunden später sind wir in der großen Stadthalle von Baikonur. Hier werden wir das Docking-Manöver von Soyuz an der ISS live beobachten können. In nur 6 Stunden vom Start an gerechnet dockt Soyuz an der Internationalen Raumstation an. Wir schaffen dies in der selben Zeit nicht nach Moskau zurück! Auf großen Leinwänden wird das Bildsignal des Flug- und Kontrollzentrums in Koroljev in der Nähe von Moskau gelegen übertragen.

Nach dem Mittagessen checken wir aus dem Hotel aus und werden wieder zum Flughafen Krainy gebracht, von wo aus wir dann unseren 3,5 stündigen Flug nach Moskau antreten. Nach der Ankunft in Moskau ist die Expedition beendet. Entweder Sie fliegen wieder in Ihr Heimatland zurück, oder vielleicht erleben sie noch ein paar Tage Moskau? Wenn Sie ja nun schon mal hier sind!

Preis: Bitte senden Sie Ihre Anfrage an mops[at]space-travellers[dot]com oder benutzen Sie unser Kontaktformular und wir senden Ihnen ein persönliches Angebot.

Leistungen:

Nicht enthalten: Flüge nach Moskau und zurück, Visum-Kosten und event. Trinkgelder

Veranstalter: Gagarin Cosmonaut Training Center, Roskosmos und Space Affairs

Hinweise:
Zur Einreise wird ein Double-Entry-Visa für Russland benötigt. Hinweise zur Visum-Beschaffung für die Russische Föderation finden Sie auf Visum.de. Hotelvouchers und Einladungen erhalten Sie von uns. Ihr Reisepass muß noch eine Gültigkeit 6 Monate am Tag der Einreise besitzen).

Kasachstan ist kein europäisches Land und befindet sich bereits in Asien. Das Kosmodrom Baikonur befindet sich unter Russischer Führung. Bitte beachten Sie, das wir Ihnen den Aufenthalt in Baikonur so angenehm wie möglich gestalten, Sie sollten jedoch bedenken das Sie sich in einem Land befinden, welches nicht mit Europäischen Standards zu vergleichen ist. Die Hotels in Baikonur entsprechen der Klasse 2* - 3* (europäischer Standard). Das Hotel "Sputnik" ist jedoch ein gehobenes Hotel der europäischen 4* Klasse. Das Wasser in Baikonur ist nicht zum Trinken geeignet. Die Temperaturen können stark schwanken, als auch ist die Luft sehr trocken.

Hinweis: Buchungen können bis +60 Tage for einem Starttermin entgegen genommen werden. Wir setzen Interessenten auf Expeditions-Listen wenn persönliche Daten vorliegen. Verträge und Buchungen werden erst dann gemacht wenn genaue Starttermine vorliegen.

Geplante Lift-Off's 2019:

Lift-off Soyuz MS-12 (ISS Expedition 59), 1. März 2019 (TBD) - Oleg Skripochka, RSA (RUS) - Chistina Hammock-Koch, NASA (USA) - Nick Hague, NASA (USA) - Buchung möglich bis zum 15. Januar 2019

Lift-off Soyuz MS-13 (ISS Expedition 60), 30. Juni 2019 (TBD) - Aleksandr Skvortsov, RSA (RUS) - Luca Parmitano, ESA (I) - Andrew R. Morgan, NASA (USA) - Buchung möglich bis zum 15. April 2019.

Lift-off Soyuz MS-14 (ISS Expedition 61), 8. Oktober 2019 (TBD) - Anatoli Ivanishin, RSA (RUS) - Ivan Vagner, RSA (RUS) - John Cassidy, NASA (USA) - Buchung möglich bis zum 25. August 2019.

Geplante Lift-Off's 2020:

Lift-off Soyuz MS-15 (ISS Expedition 62), 1. Februar 2020 (TBD) - Sergey Nikolayevich Ryzhikov, RSA (RUS) - Andrew Mashburn, NASA (USA) - Soichi Noguchi, JAXA (JP) - Buchung möglich bis zum 15. Dezember 2019.

Lift-off Soyuz MS-16 (ISS Expedition 63), 15. April 2020 (TBD) - Oleg Novitskiy, RSA (RUS) - Ivan Vagner, RSA (RUS) - Stephen Bowen, NASA (USA) - Buchung möglich bis zum 1. Marz 2020.

Lift-off Soyuz MS-17 (ISS Expedition 64), 20. Oktober 2020 (TBD) - Crew wird noch bekannt gegeben - Buchung möglich bis zum 5. September 2020.

Reiseablauf und Termine unter Vorbehalt. Zeitvorgaben vorbehalten durch Änderungen der Missionsabläufe. Annahme von Teilnehmern bis 60 Tage vor dem geplanten Event, ab bis Moskau. Zeitangaben des Programms beziehen sich auf Ortszeit Moskau oder Baikonur