Jeeps in der Steppe Kasachstans - Bild: Rainer Unkel/Sandoz Der dreifache Kosmonaut Yuri Gidzenko - Bild: Rainer Unkel/Sandoz Mit dem Bergungsteam Soyuz TMA-13 unterwegs - Bild: Space Travellers

Wir haben erneut einen Meilenstein gesetzt in der Öffnung der Raumfahrt zum Publikum.

Im Auftrag des Pharmakonzerns Sandoz und zur Feier des 80. Geburtstags des bekannten Präparats 'Calcium Sandoz' wurde ein außergewöhnliches Programm erarbeitet: 10 Print- und TV-Journalisten erfuhren von hochkarätigen Raumfahrtexperten im russischen Sternenstädtchen, wie die Kosmonauten mit der Problematik der Knochenveränderungen bei Weltraumaufenthalten umgehen, und erlebten hautnah tief in der Steppe Kasachstans, wie das Raumschiff Soyuz TMA-13 mit den Raumfahrern Yuri Lonchakov, Michael Fincke und Charles Simonyi zur Erde zurückkehrte.

Lassen wir die beeindruckten Expeditionsteilnehmer gleich hier zu Wort kommen:

Frankfurter Allgemeine Zeitung am 17.04.2009: "Der Tag, an dem die Kugel aus dem All fiel" von Dr. Günter Paul

Jameda Blog am  18.04.2009: "Vom Alltag ins All" von Dr. Frauke Höllering

Die Welt am 18.04.2009: "Die Landung in der Soyuz ist nichts für Weicheier" von Dennis Buchmann

Volksstimme am 18.04.2009: "Die letzten Stunden von Soyuz TMA-13" von Uwe Seidenfaden (PDF)

Mitteldeutsche Zeitung am 24.04.2009: "Harte Landung" von Uwe Seidenfaden

Soyuz TMA-13 am Landefallschirm - Bild: Rainer Unkel/Sandoz Charles Simonyi und seine Frau Lisa am Landeplatz - Bild: Rainer Unkel/Sandoz Yuri Lonchakov und Mike Fincke am Landeplatz - Bild: Rainer Unkel/Sandoz